Asiatische Hornissen: Warum verursacht dieser schädliche Eindringling so großen Schaden?

Frelons asiatiques : Pourquoi cet invasif nuisible fait-il tant de dégâts ?
© Loconet

Die Ankunft von Asiatische Hornissen in Frankreich hat viele Bedenken hervorgerufen. Diese in Asien beheimateten Insekten sind für ihre Aggressivität und ihre Fähigkeit, erheblichen Schaden anzurichten, bekannt.

Aber warum richten diese invasiven Schädlinge so großen Schaden an? Das erfahren wir in diesem Artikel.

Eine beeindruckende invasive Art

Die Asiatische Hornisse, oder Vespa Velutinaist eine invasive Art, die Anfang der 2000er Jahre versehentlich nach Frankreich eingeschleppt wurde. Seitdem hat sie sich im ganzen Land verbreitet und viele Probleme verursacht.

Diese Insekten sind besonders gefährlich für die Artenvielfalt. Tatsächlich sind sie große Insektenfresser, insbesondere Bienen.

Laut INRAE ​​(Nationales Forschungsinstitut für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt) kann ein einziges Asiatisches Hornissennest bis zu 30.000 Bienen pro Tag vernichten!

Dies hat katastrophale Auswirkungen auf die lokale Bienenpopulation und damit auf die Bestäubung.

Eine Gefahr für den Menschen

Asiatische Hornissen sind nicht nur eine Bedrohung für die Artenvielfalt. Sie repräsentieren auch a Gefahr für den Menschen. Ihr Stich ist äußerst schmerzhaft und kann schwere allergische Reaktionen hervorrufen, die in einigen Fällen sogar tödlich sein können.

Darüber hinaus sind diese Insekten sehr aggressiv, wenn sie sich bedroht fühlen. Sie können in Gruppen angreifen und ihr Opfer mehrere Dutzend Meter weit verfolgen.

Es wird daher dringend empfohlen, sich einem Asiatischen Hornissennest nicht ohne ausreichenden Schutz zu nähern.

Wie bekämpft man asiatische Hornissen?

Angesichts dieser Bedrohung ist es unerlässlich, Maßnahmen zu ergreifen wirksame Kontrollmaßnahmen. Die Zerstörung von Nestern ist eine häufig empfohlene Lösung.

Læs  Im Verborgenen: 7 Schädlinge, die Sie beherbergen könnten, ohne es zu wissen

Dieser Vorgang muss jedoch von Fachleuten durchgeführt werden, um jegliches Risiko zu vermeiden.

Es gibt auch asiatische Hornissenfallen, mit denen Königinnen im Frühjahr gefangen werden können, bevor sie neue Kolonien gründen.

Diese Fallen müssen mit Vorsicht verwendet werden, um andere Insektenarten nicht zu fangen.

Schließlich arbeitet die Forschung an umweltfreundlicheren Lösungen, etwa dem Einsatz natürlicher Fressfeinde oder spezifischer Viren asiatischer Hornissen.

Prävention, ein großes Thema

Jenseits des Kampfes, Verhütung ist ein wichtiges Thema bei der Bewältigung des Asiatischen Hornissenproblems. Es ist wichtig, die Öffentlichkeit über die mit diesen Insekten verbundenen Risiken und die bewährten Praktiken zur Verhinderung ihrer Ausbreitung zu informieren.

Wenn Sie ein Asiatisches Hornissennest entdecken, ist es wichtig, nicht alleine einzugreifen und sich schnell an die zuständigen Dienste zu wenden.

Denken Sie daran, dass jede Aktion zum Schutz unserer Umwelt und unserer Gesundheit zählt. Teilen Sie diesen Artikel also bitte mit Ihren Lieben und kommen Sie bald wieder vorbei, um weitere Tipps und Informationen zum Schädlingsschutz zu erhalten.

Das könnte dich auch interessieren.

Teilen Sie dies:
  • Startseite
  • Schädlinge
  • Asiatische Hornissen: Warum verursacht dieser schädliche Eindringling so großen Schaden?