Im Verborgenen: 7 Schädlinge, die Sie beherbergen könnten, ohne es zu wissen

Cachés en plein jour : 7 nuisibles que vous pourriez héberger sans le savoir
© Loconet

In unseren Häusern, hinter den Wänden oder unter dem Boden, einige unerwünschte Gäste verstecken sich oft ohne unser Wissen. Diese schädlich können nicht nur erhebliche Sachschäden verursachen, sondern auch Gefahren für unsere Gesundheit mit sich bringen. Lassen Sie uns gemeinsam sieben davon entdecken Eindringling dass Sie Gastgeber sein könnten, ohne es zu wissen.

1. Bettwanzen

DER Bettwanzen sind nachtaktive Parasiten, die sich von menschlichem Blut ernähren. Aufgrund ihrer geringen Größe und ihrer Angewohnheit, sich in den Nähten von Matratzen oder Ritzen in Möbeln zu verstecken, sind sie besonders schwer zu entdecken. Ein Befall kann zu Juckreiz und Schlafstörungen führen. Laut einer im *Journal of Medical Entomology* veröffentlichten Studie nehmen diese Schädlinge in städtischen Gebieten ständig zu.

2. Termiten

DER Termiten kann durch Holzfresser erhebliche Bauschäden verursachen. Oftmals wird ihr Vorhandensein erst erkannt, nachdem ein erheblicher Schaden entstanden ist. Experten wie die der Purdue University empfehlen regelmäßige Kontrollen, um schwerem Befall vorzubeugen.

3. Kakerlaken

DER Kakerlaken sind nicht nur unangenehm anzusehen, sondern sie tragen auch verschiedene Krankheitserreger in sich. Sie können Lebensmittel und Ihre Küchenoberflächen mit Bakterien wie E. coli und Salmonellen kontaminieren. Ihre Fähigkeit, sich schnell zu vermehren, erfordert ein schnelles Eingreifen, um einen größeren Befall zu verhindern.

4. Nagetiere

Mäuse und Ratten finden in den kalten Monaten oft Unterschlupf in unseren Häusern. Diese Nagetiere können elektrische Leitungen beschädigen und übertragen bekanntermaßen auch Krankheiten wie Leptospirose. Es ist wichtig, alle potenziellen Zugangspunkte für diese kleinen Eindringlinge abzudichten und bei Bedarf Fallen zu verwenden.

Læs  Diese Schädlinge wuchern gerne in Ihrer Küche und befallen Ihre Lebensmittel!

5. Lebensmittelmotten

DER Lebensmittelmotten kann verschiedene Vorratsprodukte wie Getreide, Nüsse oder Schokolade befallen. Sie werden oft über bereits kontaminierte Produkte aus dem Handel in unsere Häuser eingeschleppt. Wenn Sie Ihre Lebensmittel in luftdichten Behältern aufbewahren, können Sie einer Ausbreitung vorbeugen.

6. Tischlerameisen

Diese Ameisen, die feuchtes Holz bevorzugen, können ähnliche Schäden wie Termiten anrichten. Sie graben sich in Holz, um ihre Nester zu errichten, und schwächen so die Struktur Ihres Hauses. Zu einem wirksamen Management gehört oft die Beseitigung von Feuchtigkeitsquellen und die Verwendung spezieller Köder.

7. Milben

DER Milben Staub gedeiht in warmen, feuchten Umgebungen, insbesondere in Bettwäsche, Teppichen und Polstermöbeln. Sie sind bei manchen Menschen für Allergien verantwortlich und können durch die Aufrechterhaltung eines hohen Hygieneniveaus und die Verwendung von Anti-Milben-Bezügen für die Bettwäsche kontrolliert werden.
Das Vorhandensein dieser Schädlinge kann oft unbemerkt bleiben, bis das Problem ernst wird. Regelmäßige Wachsamkeit und fachmännisches Eingreifen können Ihnen dabei helfen, Ihr Zuhause vor diesen diskreten, aber zerstörerischen Angriffen zu schützen.
Bitte teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden oder in Ihren sozialen Medien und kommen Sie bald wieder vorbei, um weitere Neuigkeiten, Tipps und Ratschläge zur Schädlingsbekämpfung zu erhalten!

Das könnte dich auch interessieren.

Teilen Sie dies: