Die Wahrheit über Kakerlaken: 3 Mythen entlarvt

découvrez la vérité sur les blattes : démystification de 3 mythes
© Loconet

Ah, Kakerlaken! Diese kleinen Kreaturen, die den Ruf haben, eine nukleare Apokalypse zu überleben und nachts unsere Küchen heimzusuchen. Aber was wissen wir wirklich über diese Insekten, die so viel Schüttelfrost verursachen?

Es ist an der Zeit, einige hartnäckige Mythen zu entlarven und die Wahrheit über diese unerwünschten Gäste herauszufinden.

Mythos Nr. 1: Kakerlaken leben nur in schmutzigen Häusern

Es ist einer der Die häufigsten Mythen und doch ist es weit von der Realität entfernt. Sicher, ein schlecht gepflegtes Zuhause mit Essensresten kann Kakerlaken anlocken, aber diese Insekten sind Opportunisten.

Sie suchen vor allem eine warme und feuchte Umgebung, in der sie sich niederlassen können. Daher kann selbst das makelloseste Zuhause anfällig für einen Befall sein, wenn es Kakerlaken Zugang zu Wasser und ein bequemes Versteck bietet.

Entsprechend‘Weltgesundheitsorganisation, Kakerlaken können unabhängig von ihrer Sauberkeit verschiedene Umgebungen besiedeln.

Mythos Nr. 2: Beim Zerquetschen einer Kakerlake werden ihre Eier freigesetzt

Viele Menschen denken, dass das Zerquetschen einer Kakerlake ihre Eier verbreiten und den Befall verschlimmern kann. In Wirklichkeit tragen Kakerlaken ihre Eier in einer Kapsel namens Oothek, die oft gut geschützt ist, bis sie zum Schlüpfen bereit ist.

Wenn Sie also eine Kakerlake zerquetschen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie lebensfähige Eier freisetzen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es eine gute Idee ist, diese Schädlinge zu bekämpfen, da sie Allergene und schädliche Bakterien freisetzen können.

Læs  Hörst du sie, wenn du schläfst? Diese kleinen Tiere, die nachts Ihr Zuhause erobern!

Mythos Nr. 3: Kakerlaken stellen kein Gesundheitsrisiko dar

Manche Menschen spielen die Auswirkungen von Kakerlaken auf unsere Gesundheit herunter, indem sie sie als einfache Unannehmlichkeiten betrachten. Es ist jedoch bekannt, dass diese Insekten Krankheitsüberträger sind. Sie können transportieren Krankheitserreger wie E. coli und Salmonellen auf ihrem Körper und in ihrem Kot.

Darüber hinaus können von Kakerlaken produzierte Allergene bei manchen Menschen, insbesondere bei Kindern, Asthmasymptome verschlimmern.

A Studie veröffentlicht im Journal of Allergy and Clinical Immunology unterstreicht den Zusammenhang zwischen der Exposition gegenüber Kakerlakenallergenen und der Zunahme von Asthmafällen in städtischen Gebieten.

Wie kann man Kakerlaken effektiv loswerden?

Um diese Schädlinge zu bekämpfen, ohne die Umwelt zu schädigen, sollten Sie Methoden wie Pheromonfallen oder natürliche Köder wie mit Zucker vermischte Borsäure in Betracht ziehen.

Achten Sie außerdem darauf, alle möglichen Eingänge abzudichten und die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause zu reduzieren. Wenn der Befall weiterhin besteht, rufen Sie a an professioneller Service kann eine sinnvolle Investition sein, um ein gesundes Umfeld für Ihre Familie zu gewährleisten.

Bitte teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden und kommen Sie bald wieder vorbei, um weitere Neuigkeiten, Tipps und Ratschläge zu erhalten, um Ihr Zuhause frei von Schädlingen zu halten!

Das könnte dich auch interessieren.

Teilen Sie dies: